Rezension: Firelight-Leuchtendes Herz


Titel: Firelight-Leuchtendes Herz

Band 3 der Trilogie

Autorin: Sophie Jordan

Verlag: Loewe

Seiten: 320

Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher

Preis: 9,95€ (D) ; 10,30€ (A)

Buch kaufen


Inhalt

Zerrüttete Versprechen.

Unvergängliche Leidenschaft.

Und ein Kampf auf Leben und Tod.

Miriam wurde gefangen genommen und das ist ganz allein Jacindas Schuld. Zwar gelingt es ihr in einer wahnwitzigen Aktion, Miriam zu befreien, doch damit ist das Rudel der Draki längst nicht sicher. Denn die Drachenjäger sind ihnen dicht auf der Spur. Zugleich drohen die Gefühle des Drachenprinzen Cassian zur Gefahr für die Liebe zwischen Jacinda und Will zu werden. Wenn er nicht bereit, Jacinda gehen zu lassen, wird sie für immer an das Rudel gefesselt sein. Und das Leben mit Will, nach dem sie sich schon so lange sehnt, wird niemals möglich sein …


Meinung

Zu Beginn wollen sie Miriam von den Enkros befreien und zum Rudel zurückbringen. Doch diesen Plan durchzuziehen wird um einiges schwerer als gedacht.

Das Cover zeigt ein Mädchen mit kräftigen lilafarbenen Haaren und eisblauen Augen und für mich ist es ein ausdrucksstarkes Cover, weil das Lila deutlich heraussticht. Jedes Buch sollte ein ansprechendes Cover haben, welches heraussticht und ausdrucksstark ist. Dieses Buch ist definitiv eines davon. Aber es ist nicht das, was einen sofort umhaut. Deswegen gebe ich hier nur 4 von 5 Sternen.

Bewertung: 4 von 5.

Der Schreibstil war wie auch in den vorherigen Bändern sehr spannend geschrieben und die Spannung war über das ganze Buch verteilt. Aber an manchen Stellen fand ich ihr Schreibstil komisch und ich kann nicht genau erklären, warum das so war. Trotzdem war es gut zu lesen und aus diesen Gründen bewerte ich mit 4 von 4 Sternen.

Bewertung: 4 von 5.

Die Charaktere haben mir in diesem Buch sehr gefallen, weil neue Personen aufgetaucht sind und deren Eigenschaften mir sehr sympathisch waren. Für mich sind dann quasi Jacinda und Will irgendwie in den Hintergrund gerückt, was ich dann schade fand, weil diese beiden zu den Protagonisten gehören. Die Charaktere, die dadurch in den Vordergrund gerückt sind, haben mich dann mehr interessiert als Jacinda und Will. Somit gebe ich 4 von 5 Sternen.

Bewertung: 4 von 5.

Der Inhalt wurde durch den spannenden Schreibstil gut erzählt, aber mir hat einfach etwas gefehlt zwischen Jacinda und Will. Die Liebesgeschichte wurde gut erzählt, aber es war für mich nicht das Hightlight (Liebesgeschichte von Jacinda und Will) dieser Reihe. Für mich, waren andere Charaktere sympathischer in diesem Band. Aus diesen Gründen gebe ich hier 4 von 5 Sternen.

Bewertung: 4 von 5.

Kritik: Was ich an diesem Buch kritisiere, ist, dass der Schreibstil an manchen Stellen komisch war und das Will und Jacinda in diesem Band in den Hintergrund gerückt sind.


Fazit

Die Reihe insgesamt ist lesenswert, aber ich muss sagen, dass man nicht unbedingt gelesen haben muss, weil die Reihe, für mich, kein wirkliches Highlight war. Man kann auch sagen, dass es einfach bessere Reihen gibt. Trotzdem finde ich das Cover superschön und der Schreibstil von Sophie Jordan gut und spannend und wie gesagt, an manchen Stellen war es komisch zu lesen. Was einzig schade an dem Band, ist, dass die wichtigsten Personen, also Will und Jacinda nicht mehr im Vordergrund waren und deswegen waren andere Charaktere für mich interessanter zu lesen, wie zum Beispiel Cassian, Tamra, und andere. Das heißt, die Bücher sind gut, aber nicht wirklich ein Highlight, wie ich es schon gesagt habe. Deswegen gibt es auch nur 4 von 5 Sterne von mir für den dritten Band.

Bewertung: 4 von 5.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s